Hier nun eine kleine Biographie für alle, die es wissen wollen...
 

Das bin ich nun. Meine Kindheit verbrachte ich in Nordbrock, einer Bauerschaft bei Dingden. Dingden liegt dort, wo die Menschen fröhlich, das Wetter sonnig und die Gemeinschaft GROSS geschrieben wird. Zwischen den beiden Städten Bocholt und Wesel (an der Grenze von Rheinland und Westfalen) ist Dingden auf der Landkarte zu finden.

Meine Schulzeit verbrachte ich bis zum Ende des 10. Schuljahres natürlich in Dingden, dann besuchte ich die zweijährige Höhere Handelsschule in Bocholt. Ab August 1999 absolvierte ich meine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Rhede. Dort bin sich seit Anfang Juli 2002 beschäftigt.

In meiner Freizeit wage ich mich an die Heimatforschung heran und sorge als nebenamtlicher Kirchenmusiker nicht nur während der Gottesdienste für den (hoffentlich) richtigen und guten Ton.

Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer. Schreiben Sie doch einfach in mein Gästebuch.

Musikalische Vita:
1990 - 1991: Keyboard-Unterricht in der Musikschule Hamminkeln
1992 - 1995: Klavier-Unterricht in der Musikschule Hamminkeln
1996 - 1999: privater Orgel-Unterricht bei Propsteikantor Thomas König, Borken
1993 - 2005: Organist an St. Antonius Nordbrock
ab 1999: erste Organistenvertretungen in St. Pankratius Dingden
2001 - 2006: Kirchenmusiker an St. Ludgerus Spork
seit 2005: Organist und Leiter des Kirchenchores an St. Pankratius Dingden
2006: musikalische Interimsleitung der Gruppe "Miteinander"
2007: Neugründung der Choralschola an St. Pankratius
  Initiierung der "kirchenmusikalischen Akzente an St. Pankratius Dingden"
daneben: private Studien bei Jutta Bitsch, Werner Hespe und Joachim Riepen